Robots.txt Generator

Robots.txt Generator - Verschenken Sie nicht unnötiges Rankingpotenzial

 

In der Google Suche sind die vorderen Platzierungen elementar wichtig, denn bei den Suchmaschinen handelt es sich um starke Traffic-Lieferanten. Webmaster verschenken häufig unnoetiges Rankingpotenzial, da sie das technische SEO haeufig vergessen. Eine der mächtigen technischen SEO-Maßnahmen ist die Crawlability-Optimierung, die mittels robots.txt Datei erfolgt.

Bei der robots.txt Datei handelt es sich um ein Textdokument. Von diesem werden die Anweisungen für Webcrawler - Bots, Spiders, Robots - definiert, um deren globalen Zugriff auf die Webseite oder einzelne Teile zu beschränken. Zu finden ist diese Datei im Stammverzeichnis der Webseite, das heißt im obersten Verzeichnis eines Hosts.

Die Indexierung mit Robots.txt managen

Ohne Frage ist jeder Betreiber einer firmenwebseite, eines Onlineshops oder Blogs darum bemüht, die Sichtbarkeit seiner Webseite in der Suchmaschine zu erhöhen. Damit das gelingt ist es unerlässlich, dass die Suchroboter alle relevanten URLs auslesen, damit diese in den Index aufgenommen werden können.

Die erste Datei, die Suchmaschinen-Bots betrachten, ist die txt-Datei des Roboters. Wird sie nicht gefunden, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass die Crawler nicht alle Seiten Ihrer Website indizieren. Diese winzige Datei kann später geändert werden, wenn Sie mithilfe weniger Anweisungen weitere Seiten hinzufügen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Hauptseite nicht in der Direktive "disallow" hinzufügen.

Zu beachten ist, dass die Webseiten von den Suchmaschinen nur selten gecrawlt werden. Selbst die größte Suchmaschine Google, verfügt nur über begrenzte Kapazitäten um Webinhalte zu erfassen und zu speichern. Aus diesem Grund erhält jede Domain ein bestimmtes Crawl-Budget, in dem festgelegt ist, wie viele URLs pro Tag ausgelesen und ggf. indexiert werden.

Besonders bei umfangreichen Webprojekten ist es ratsam, strategisch vorzugehen, in dem den Suchrobotern signalisiert wird, welche der Seiten gecrawlt werden sollen und welche nicht. Ein wichtiges Werkzeug in Bezug auf das Indexierungsmanagement sind Robots-Angaben, in Weiterleitungen, Meta-Tags, dem Cancocal-Tag und nicht zuletzt in der Datei robots.txt enthalten sind.

Wo ist die robots.txt zu finden?

Stets ist die robots.txt im Stammverzeichnis einer Domain zu finden. Exakt ist sie "robots.txt" - in Kleinbuchstaben - geschrieben. Auf dem Webserver kann diese Datei mit einem FTP Client erstellt, bzw. aktualisiert werden. Die Anweisungen gelten alle nur für den Host.

Ist es ratsam, eine robots.txt Datei für die Suchmaschinen anzulegen?

Auf jeden Fall. In einem Webmaster-Video hat Google dazu sogar Stellung bezogen.

Die Bearbeitung der robots.txt

Bei der robots.txt handelt es sich um eine Textdatei und kann somit mit jedem Texteditor erstellt und bearbeitet werden. Bei dem erwarteten Dateiformat handelt es sich um ein UTF-8 codiertes Format.

Mit einem robots.txt Generator schnell und einfach die Datei erstellen

Eine vollständige Robots.txt-Datei enthält "User-agent". Unter dieser Datei können Sie andere Anweisungen wie "Allow", "Disallow", "Crawl-Delay" usw. schreiben, bzw. Sie können mehrere Befehlszeilen in eine Datei eingeben. Wenn Sie eine Seite ausschließen möchten, schreiben Sie "Nicht zulassen: Der Link, den die Bots nicht besuchen sollen" eingeben. Dies gilt auch für das Attribut "Zulassen". Wenn Sie denken, das ist alles in der robots.txt-Datei, dann ist das doch nicht ganz so einfach. Denn eine falsche Zeile kann die Webseite aus Indexierung ausschließen. überlassen Sie die Aufgabe besser den Profis. Lassen Sie die Datei von einem Robots.txt-Generator bearbeiten.

Ähnliche SEO Tools im Überblick

Das haben wir bisher erreicht

Webdesign seit 2004

422

Zufriedene Kunden

88%

Weiterempfehlung

926

Abgeschlossene Projekte

Kundenmeinungen

Das sagen unsere Kunden über unsere Arbeit. Lassen Sie sich selbst davon überzeugen!